Glaube und Theologie

„Kirche auf gutem Grund – Elf Leitsätze für eine aufgeschlossene Kirche“

Ein Zukunftsteam der EKD hat sich Gedanken über die Zukunft unserer Kirche gemacht.
Im Internet sind als Ergebnis der Beratung dieses Gremiums 11 Leitsätze erschienen, die gegenwärtig von Theologen heiß diskutiert werden.

Der Text ist zu finden unter folgendem Link:

https://www.ekd.de/11-leitsaetze-fuer-eine-aufgeschlossene-kirche-56952.htm

Interessante Diskussionsbeiträge finden sich hier:
"Attacke auf die Ortsgemeinde"
https://zeitzeichen.net/node/8472
"Endlich die Wagenburg geöffnet"
https://zeitzeichen.net/node/8529

Kirche gegen Rechtspopulismus und Rechtsextremismus

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) steht mit vielen anderen in Deutschland für eine auf der unverlierbaren Würde jedes Menschen gründende, offene, tolerante und gerechte Gesellschaft. Deshalb kann die EKD sich nicht neutral verhalten, wenn Menschen ausgegrenzt, verachtet, verfolgt oder bedroht werden.

Die EKD arbeitet gegen rechtspopulistische, rechtsextreme, rassistische, minderheitenfeindliche und völkisch-nationalistische Einstellungen. Grenzen zwischen Menschen verschiedener Herkunft zu überwinden, ist seit den ersten Anfängen Kennzeichen christlichen Glaubens und christlicher Kirche.

https://www.ekd.de/kirche-gegen-rechtspopulismus-und-rechtsextremismus-49866.htm

Nachsteuern kaum möglich

Die Tübinger Theologieprofessorin Birgit Weyel ist skeptisch, ob sich der Trend in Sachen Kirchenmitgliedschaft beeinflussen lässt. Auch die Kirchensteuer hält sie für überholt.
https://zeitzeichen.net/node/8052?fbclid=IwAR24uzwTcxO1hozIMVgLKosxlB3yjNDboU1ydKBe_CaCIM7K13xwxzwJUCk