Ein Rollstuhllift für das Gemeindehaus!

Fri, 19 Nov 2021 11:29:27 +0000 von Matthias Grießhammer

Das Erdgeschoss unseres Gemeindehauses, in dem sich unser Gemeindebüro und ein kleiner Gruppenraum befinden, ist ein Hochparterre, was nur über einige Treppenstufen zu erreichen ist. Besucherinnen und Besucher unseres Gemeindebüros, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, können von unserer Pfarrsekretärin Petra Bonge nur betreut werden, wenn die Angelegenheiten auf der Straße verhandelt werden oder am offenen Fenster. Ebenso ist die Teilnahme an einer Veranstaltung im kleinen Gruppenraum des Erdgeschosses kaum möglich.

Innerhalb des Luthersaales soll in Zukunft zu dem bereits vorhandenen Treppenaufgang ein elektrischer Hublift dafür sorgen, dass Rollstuhlfahrer*innen noch weiter in das Erdgeschoss bis zum Gemeindebüro und in die anderen Räumlichkeiten gelangen. Der hier abgebildete Treppenaufgang muss dazu von einem Tischler umgebaut und mit einem Hublift versehen werden.
Diese wichtige Maßnahme kostet über 15.000 €. Die Kosten hierfür müssen von der Nordstädter Kirchengemeinde selbst aufgebracht werden, da zwar Organisationen und Stiftungen wie „Aktion Mensch“ etc. Projekte zur Schaffung von Barrierefreiheit in derGesellschaft durchaus betreiben, kirchliche Gebäude hierbei jedoch leider keine Berücksichtigung finden. 

Deshalb bitten wir Sie in der Adventszeit 2021 sehr herzlich um Ihre Freiwillige Gemeindespende zur Unterstützung dieses wichtigen Vorhabens. Bitte helfen Sie mit, dass Menschen mit körperlichen Einschränkungen der Zugang zu den zahlreichen Veranstaltungen unserer Gemeinde im Gemeindehaus An der Lutherkirche 12 in Zukunft erleichtert wird.
Quelle: Matthias Grießhammer
Hier soll der Hublift hin!